News

Sponsoring bei Andexlinger

Sponsoring bei Andexlinger

Wir unterstützen sportliche Mitarbeiter

Talente unterstützen und Weiterentwicklung fördern: Das war und ist uns schon immer ein wichtiges Anliegen und auch Bestandteil der Unternehmensphilosophie bei Andexlinger.

Was ist es, dass sie so am Laufsport fasziniert?

“Das Ausloten meiner Grenzen, das Erreichen eigener Ziele und das Schaffen von vermeintlich Unmöglichem gehören, vor allem bei harten Trainings und Wettkämpfen, für mich absolut dazu. Aber das Wichtigste ist, nie den Spaß an diesem tollen Sport zu verlieren. Außerdem liebe ich es, bei all den Laufevents so tolle nette Menschen zu treffen und kennen zu lernen.”

 

Bernadette Schuster

Wie alles anfing
Sportsponsoring ist ein sehr effektives Instrument in der Kommunikation. Die Idee zum Sponsoring bei Andexlinger kam ursprünglich von Friedrich Andexlinger. Mitarbeiterin Bernadette Schuster ist seit 2010 als Tischlerin bei uns tätig, war damals schon aktive Läuferin und nahm an Wettbewerben teil. In manchen Jahren lief sie bis zu 30 Wettkämpfe und Bewerbe inkl. Meisterschaften. So war es naheliegend, Bernadette zu unterstützen. Im Gegenzug dazu transportierte sie die Firma gut nach außen. Aus gesundheitlichen Gründen musste Bernadette 2019 jedoch in eine längere Wettkampfpause gehen.

 

Glückwunsch, es läuft wieder
Nach einer Zwangspause zwischen 2019 und 2021 aufgrund muskulärer, chronischer Probleme konnte Bernadette im Jahr 2022 wieder durchstarten. Davor war nur normales, lockeres und kurzes Training möglich. Das Sponsoring, wurde wieder aktiviert, da Bernadette jetzt wieder mit Wettkämpfen und Meisterschaften beginnen konnte. Nun gelang ihr im Frühjahr 2022 ein Wiedereinstieg mit dem 10km Landesmeistertitel und gleichzeitig 5. Platz bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften.

 

Mehr zur Person und Sportlerin Bernadette Schuster
“Ohne Laufen bin ich ein halber Mensch”, sagt sie selbst über sich. Seit über 25 Jahren “läuft” sie durchs Leben, nimmt an Wettkämpfen teil und auch ihren Mann (der ebenfalls bei Andexlinger arbeitet) hat sie beim Laufen kennengelernt. Die beiden verbindet eine große Leidenschaft und so trainieren und laufen sie fast alles gemeinsam. Bernadette selbst ist ein humorvoller, ehrlicher, zuverlässiger und zielstrebiger Mensch. Außerdem naturverbunden und mit großem Bewegungsdrang.

 

Die Energie aus der Natur aufnehmen
Bernadette ist bei uns in der Lager- und Materialwirtschaft tätig. In ihrer Freizeit zieht es sie am liebsten raus in die Natur. Die Bewegung draußen nach einem Arbeitstag verbindet Körper, Geist und Seele und die Natur gibt ihr die Energie zurück, wie sie selbst immer sagt.

 

Die größten Erfolge
Die Liste kann sich sehen lassen: Ein Staatsmeistertitel im Halbmarathon und der Wings for Life Run Sieg 2015 in Österreich zählen dazu. 2017 konnte sich Bernadette Schuster als Teilnehmerin bei der Crosslauf Europameisterschaft qualifizieren. Insgesamt blickt sie auf 1x Gold und 5x Bronze bei Staatsmeisterschaften zurück. Bei Landesmeisterschaften sind es 21 x Gold, 14x Silber und 5x Bronze.

 

Was kann da noch kommen? Über ihre Ziele sagt sie selbst:
“Meine Ziele generell meine Zeiten zu verbessern und vielleicht doch noch an intern. Wettkämpfe teilzunehmen. Aber das Wichtigste ist, gesund zu bleiben und vor allem die Freude am Sport nicht zu verlieren.”

 

Bestzeiten Bernadette Schuster:
5km: 17:13
10km: 35:36
HM: 1:19:40
Marathon: 2:57

 

Die Andexlinger Sportfamilie wächst

Nun wurde auch Hubert Morawetz ins Sportsponsoring aufgenommen. Seit mehr als 20 Jahren ist Hubert “laufend” unterwegs und bestreitet sehr erfolgreich diverse Wettkämpfe, vom Marathon über Triathlon bis hin zu Langstrecken. Er war sogar kurz im Nationalteam. Wenn man die Auflistung seiner Erfolge ansieht, müsste Hubert eigentlich dreimal so alt sein.

 

Laufen mit Leidenschaft

Laufen ist für Hubert der ideale Ausgleich vom Alltag. Er liebt die Natur, die Bewegung an der frischen Luft, den freien Kopf, die gute Laune und Energie nach dem Lauf und auch den sozialen Aspekt. Gerade durch die vielen Wettbewerbe erweitert sich der Bekanntenkreis ständig und man lernt auch neue Gegenden kennen. “Und der Schritt aufs Siegerpodest ist einfach geil”, das kann wohl jeder Sportler nachvollziehen.

 

Mehr zur Person Hubert Morawetz

Grenzen ausloten und erweitern: Man läuft und läuft, irgendwann werden die Distanzen länger und ein Marathon leicht. Dann kommen Ultraläufe dazu. So erreichte Hubert beispielsweise beim Wiener Rundumadum Lauf schon mehrmals einen Stockerlplatz. Dabei waren mehr als 120 Kilometer und 1.500 Höhenmeter zu bewältigen.

“50 Prozent der Laufleistung passieren im Kopf. So profitiert man auch im Alltag, weil man gelassener wird.”

Seine Frau Bernadette hat Hubert beim Laufen kennengelernt. “Wenn der Partner das Hobby teilt, macht es das Laufleben leichter und schöner. Denn es braucht schon Verständnis für eine derartige Leidenschaft”, so Hubert. Manchmal muss er seine Frau sogar ein bisschen bremsen, damit sie nicht übers Ziel hinausschießt und sich zu sehr fordert. Aber genau das macht eine gute Partnerschaft schließlich aus.

 

Die größten Erfolge

Die Liste ist zu lange, um hier alle Erfolge aufzuzählen. Besonders beeindruckend sind unter anderem die Europameistertitel bei den Masters in der Cross-Staffel (3 x 4 km) sowie die Vize-Europameistertitel 2015 (Team Austria) auf 10 km bzw. im Halbmarathon. 2019 wurde Hubert Vize-Landesmeister in der AK beim Linz-Marathon.

 

Bestzeiten Hubert Morawetz: 

5km: 17:17

10km: 34:25

HM: 01:15:06

Marathon: 02:43:43

Ultralauf: 07:40:25 (100 km)

Unternehmen Ausbildung / Lehre
Lehre mit Matura

Für deine Zukunft

Mehr erfahren
Unternehmen
Umsetzung der 4-Tage-Woche

Im Sommer 2021 wurde eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt, dabei kristallisierte sich deutlich der Wunsch nach einer 4-Tage-Woche auch in der Produktion heraus.

Mehr erfahren
Unternehmen
Zwei Männer, ein Wort

Über Handschlagqualität und Bauchgefühl

Mehr erfahren
0%